Melbourne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Melbourne (Begriffsklärung) aufgeführt.

Melbourne
Melbourne Skyline and Princes Bridge - Dec 2008.jpg
Wappen
Wappen Flagge
Flagge


Staat: Australien Australien
Bundesstaat: Flag of Victoria (Australia).svg Victoria
Gegründet: 1835
Koordinaten: 37° 48′ S, 144° 57′ O-37.8144.9514Koordinaten: 37° 48′ S, 144° 57′ O
Höhe: 14 m
Fläche: 9.990 km²
 
Einwohner: 4.250.000 (Juni 2012)
Bevölkerungsdichte: 425 Einwohner je km²
 
Zeitzone: AEST (UTC+10)
Telefonvorwahl: (+61) 03
Postleitzahl: 3000-3051
 
LGA: 31 Local Government Areas
Webpräsenz:
Melbourne (Victoria)
Melbourne
Melbourne





Melbourne [ˈmelbən] ist die Hauptstadt des Bundesstaates Victoria in Australien. Sie ist mit 4,25 Millionen Einwohnern (Stand Juni 2012) nach Sydney die zweitgrößte Stadt des australischen Kontinents. Die Einwohner von Melbourne werden im englischen Melburnians genannt. Melbourne wurde 1837 nach dem damaligen britischen Premierminister Lord Melbourne benannt und ist katholischer sowie anglikanischer Erzbischofsitz.

Die aus der Kernstadt Melbourne City mit 71.380 Einwohnern (2006) und 30 weiteren Gemeinden bestehende Agglomeration ist das wichtigste wirtschaftliche, kulturelle und politische Zentrum Victorias. Zur Bevölkerung der Stadt gehören viele Einwanderer, die chinesischer, britischer, griechischer, italienischer, irischer, kroatischer oder vietnamesischer Herkunft sind.

Aufgrund von Erhebungen der Zeitschrift The Economist ist Melbourne in den Jahren 2002, 2004, 2005, 2011 und 2012 zu der lebenswertesten Stadt der Welt (unter Berücksichtigung der kulturellen Gegebenheiten, des Klimas, den Lebenshaltungskosten und des sozialen Umfeldes) gewählt worden.

Geographie[Bearbeiten]

Geographische Lage[Bearbeiten]

Karte von Melbourne
Die 31 LGAs von Melbourne, im Zentrum die City (grau)
Melbourne Skyline von Port Phillip

Die Stadt liegt am Yarra River im Süd-Osten nahe dessen Mündung in die Port-Phillip-Bucht durchschnittlich 14 Meter über dem Meeresspiegel. Das Stadtgebiet (Urbanized Area) hat eine Fläche von 1.705 Quadratkilometern. Sie ist die zweitgrößte Stadt in Australien nach Sydney.

Die Metropolregion (Melbourne Statistical Division) hat eine Fläche von 8.830 Quadratkilometern. Sie erstreckt sich von Nord nach Süd über etwa 70 Kilometer und von Ost nach West über rund 50 Kilometer. Die geographischen Koordinaten sind 37,49 Grad südlicher Breite und 144,57 Grad östlicher Länge. Damit ist Melbourne die südlichste Millionenstadt der Welt.

Stadtgliederung[Bearbeiten]

31 Local Government Areas (LGAs) liegen im Stadtgebiet von Melbourne. Diese Metro Councils bilden die Region Greater Melbourne. 3,6 der 4,9 Millionen Einwohner (2006) Victorias leben hier. Die 26 Citys werden auch als Metropolitan Area, die fünf Shires als Outer Metropolitan Area von Melbourne bezeichnet.

Eine besondere Rolle nimmt die zentrale LGA City of Melbourne im Stadtzentrum ein, deren Oberhaupt den Titel Lord Mayor trägt (sonst nur Mayor) und der die Stadt Melbourne nach außen hin repräsentiert.

Geographisch unterscheidet man die Innenstadt (Inner City) und die nördlichen, östlichen, südöstlichen und westlichen Vororte (Suburbs). Melbourne besteht außerdem geographisch aus 217 Stadtteilen, die sich teilweise mit den LGA überschneiden.



Klima[Bearbeiten]

Melbourne liegt in der gemäßigten Klimazone. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 14,9 °C. Der wärmste Monat ist der Februar mit einer Durchschnittstemperatur von 20,2 °C, der kälteste Monat der Juli mit 9,7 °C im Mittel. Die höchste je in Melbourne gemessene Temperatur wurde mit 46,4 °C am 7. Februar 2009 aufgezeichnet, die tiefste mit -2,8 °C am 21. Juli 1869.